Hufpflege bmg

hufeimschneejpg


Da für mich das Pferd als Ganzheit angeschaut werden sollte, habe ich mich nach der Ausbildung des energetischen Pferdetherapeuten entschieden, die 3-jährige Ausbildung zur Huforthopädin FBP (Fachschule für Biomechanik und ganzheitliche Therapien am Pferd) zu absolvieren. 


Viele Hufprobleme (Strahlfäule, Abszesse, Fühligkeiten usw.) können ihren Ursprung u.a. auch im Stoffwechsel haben und können mit der fürs Pferd optimalen Hufbearbeitung, allenfalls Anpassung der Haltungssituation, sowie mit Unterstützung der energetischen Therapie positiv beeinflusst und zur Verbesserung der Situation beitragen. 

Auch strukturelle Probleme im Bewegungsapparat können ihre Ursache in der Hufsituation haben. Diese können mit Behandlungen der Struktur durch Tierarzt, Osteophatie, Chiropraktik, Massagen usw. zwar gelindert und zu einer Verbesserung beitragen, sind aber allenfalls erst unter Einbezug der Hufsituation Nachhaltig in den Griff zu bekommen. 


Momentan befinde ich mich noch in der Ausbildung und bearbeite daher noch keine Kundenpferde. Gerne gebe ich Ihnen aber Auskunft zu den Hufen im allgemeinen oder zur Umstellung auf Barhuf und stelle Ihnen auf Wunsch Kontakt zu einem erfahrenen Huforthopäden in ihrer Nähe her.